AllgemeinJugendRegattaRudern

Kurzstreckenregatta in Nürnberg 13./14. Juni 2003

Am Samstag, den 14. Juni 2003 ging es am Tutzinger Ruderverein los zur Dutzendteich Regatta in Nürnberg. Da wir nur fünf Leute waren, nämlich Christian S, Bettina G, Matthias und Bettina R und ich passten wir alle in eine auto. In Nürnberg angekommen, erwarteten uns schon Regenauers, die schon einen Tag früher nach Nürnberg gefahren waren. Als erstes ging es ans Boote aufriggern, was wie immer schnell passieren musste, da Bettina R und Sabine R ihr Doppelzweierrennen schon eine Stunde später hatten. Desweiteren fuhren Matthias R, Stefan R, Sabine R; Andrea R und ich alle ein Einerrennen in denen wir uns mit den Platzierungen zwischen dem 3. und 6. Platz hielten. Bettina Rs einer Rennen wurde leider abgesagte, da es buchstäblich in Wasser gefallen war. Samstag Nachmittag kam es innerhalb weniger Minuten zu so einem Wolkenbruch, dass sämtliche Zelte unter Wasser standen, einschließlich unserer. Nach zwei endlosen Stunden hörte es endlich wieder auf zu regnen und unserer Begeisterung war groß, da fast alles (Schlafsäcke, Klamotten, Essen) klatsch nass war. Also zogen wir und mehr oder weniger trockene Klamotten an und beendeten den Tag mit 4 riesigen Familienpizzen und einem Spaziergang zur Eisdiele.
Nach einer wunderschönen “ruhigen” Nacht (die Disco war 50 Meter vom Zeltplatz entfernt und beglückte uns bis 4 Uhr am Morgen mit atemberaubend schlechter Technomusik), mussten wir schon um 7 Uhr aufstehen. Das erste Rennen fuhren Andrea R und ich im Doppelzweier indem wir den 6. Platz belegten. Insgesamt hielten wir (Matthias, Stefan, Andrea und ich im Einer und Sabine und Bettina im Doppelzweier) uns zwischen dem 3. und 6. Platz. Zum Abschluss fuhren Bettina G, Christian S, Sweety und Peppel einen Mixed Doppelvierer, in dem sie den 3. Platz belegten. Danach luden wir wieder sämtliche Boote auf den Hänger und führen wieder nach Hause. Insgesamt war es eine sehr schöne, wenn auch sehr nasse Regatta. Sie war sicherlich gut fürs Training und fürs Erfahrung sammeln, da es für Matthias, Andrea und mich die 1. Regatta war.

Korinna